• Sie befinden sich hier:
  • Web
  • »
  • Über uns
  • »
  • Backhaus Heislitz baut gläserne Erl...

Backhaus Heislitz baut gläserne Erlebnisbackstube

Backhaus Heislitz baut gläserne Erlebnisbackstube

14.02.2011 10:24

Gegründet 1886 von Georg Heislitz, platzt das heutige Backhaus Heislitz schon seit Längerem aus allen Nähten. Klein und verwinkelt ist die Backstube, so dass die zehn Beschäftigten aus der Produktion im Zwei-Schicht-Betrieb arbeiten, um die sieben Filialen zufriedenstellend bedienen zu können. Damit soll nun Schluss sein: Bäckermeister Matthias Heislitz, der das Unternehmen seit 15 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Beate in fünfter Generation führt, hat Großes vor: Er will bauen, und zwar eine 900 Quadratmeter große «gläserne Erlebnisbackstube» auf einem 5.500 Quadratmeter messenden Grundstück zwischen Hofheim und Kriftel.

Die Menschen sollen sehen, dass im Backhaus Heislitz das traditionelle Bäckerhandwerk gepflegt wird - natürlich mit modernen Hilfsmitteln. In Kriftel werde eine 50 Meter lange Glasfront zentraler Bestandteil des Neubaus sein, für den der Unternehmer die Verträge bereits unter Dach und Fach gebracht hat. Neben der gläsernen Backstube werde zudem ein Verkaufsladen in Kombination mit einem Drive-In entstehen, berichtet die Lokalpresse - nicht zu vergessen ein Cafe mit 60 Sitzplätzen. Heislitz gebe den alten, «angestammten» Firmensitz im Ortskern von Hofheim-Marxheim nur ungern auf. Andererseits muss er die Zukunft seiner Bäckerei sichern - nicht zuletzt mit Blick auf die heute insgesamt 70 Mitarbeitenden. Das 125-jährige Bestehen feiert das Backhaus Heislitz übrigens im Juni.

Dieser Artikel erschien am 14.02.2011 in der FNP
Autor: nicht bekannt

Zurück